demnächst:

Wenn die Liebe fremdgeht

2021 | Arte | 52min

Affären gibt es, so lange es Paare gibt, und Fremdgehen ist heute keine große Sache mehr
– oder doch?
Seitensprünge nehmen deutlich zu, vor allem bei den Frauen. Doch gleichzeitig ist das Fremdgehen des Partners immer noch ein Tabu – und für die Meisten ein Trennungsgrund.
Alle wollen ewige Liebe, aber kaum jemand will ewig treu sein.

Wir gehen den widersprüchlichen Kräften auf den Grund, die uns im Zeitalter maximaler Selbstverwirklichung in ebenso aufregende wie zerstörerische, kurze oder lange Neben-Beziehungen verwickeln und suchen nach einem neuen Verständnis und einem zeitgemäßen, konstruktiven Umgang mit der Treue.

Welche Erfahrungen machen Paare mit Affären? Wie ist es, fremdzugehen, wie betrogen zu werden? Die prominente amerikanische Paartherapeutin Esther Perel analysiert, warum Menschen betrügen, erklärt, warum Affären so traumatisch sind und zeigt, wie eine Affäre zu einer neuen Chance für eine Beziehung werden kann. Männercoach John Aigner beleuchtet das Thema aus männlicher Perspektive, Journalistin Michèle Binswanger aus der weiblichen. Edelprostituierte Salomé Balthus philosophiert über das Begehren und Erotik-Club-Betreiberin Dominique ist der Meinung, man kann (könne) mit anderen Sex haben und trotzdem treu sein.